Juristisches Repetitorium
Rußmann
Diane Janzen
Herford - NRW


 

 

Jura lernen
Schritt für Schritt

 

 
Nutzerkennung:
Passwort:


Noch nicht registriert? Jetzt kostenlos Registrieren.
» [JRR] Ihre wertvolle Hilfe im Zivilrecht, Strafrecht und im Öffentlichen Recht - Individuelle Examensvorbereitung «

Referenzen

Aus aktuellem Anlass: Der DE GRUYTER Verlag veröffentlicht in seiner juristischen Ausbildungszeitschrift JURA 2/2013 einen Bericht über [JRR]. Hier findet Ihr den Bericht!

 „Meine Teilnahme am Juristischen Repetitorium Rußmann [JRR] (Felix Lonicer, 2. Examen)

Das Juristische Repetitorium Rußmann [JRR] habe ich in einer schwierigen Lage, wenige Monate vor dem 2. Staatsexamen, besucht – mit wenig Motivation im Gepäck, dafür aber mit umso größeren Wissenslücken. Die offene und persönliche Umgangsweise hat mir den Einstieg sehr erleichtert. Bereits während des Einstiegsgespräches hat die Repetitorin Diane Janzen aufbauend auf meinen individuellen Unterstützungsbedarf einen Lernplan erstellt, der bis zum Termin der schriftlichen Prüfung reichte. Regelmäßig begleitende Übungen und Kontrollen haben dabei die Aktualität des Lernplans sichergestellt. Aufbauend auf dem Gespräch bin ich mit Frau Janzen gezielte persönliche Themenschwachpunkte angegangen. Lücken habe ich mittels Skripten, Protokollen und Probeklausuren sowie flexiblen Lerneinheiten per Telefon reduzieren können.

Besonders geholfen hat mir der individuelle Charakter des Coachings beim Juristischen Repetitorium Rußmann [JRR]. Im Hinblick auf die mündliche Prüfung lag mein Fokus auf der Übung von Aktenvorträgen, auf die wir uns nach den schriftlichen Examensprüfungen entsprechend konzentriert haben. Insgesamt konnte ich so – persönlich wie am Telefon – 45 Aktenvorträge halten. Dabei gab mir die Repetitorin Feedback zur juristischen Lösung sowie zu (Körper-)Sprache, Tempo, Redetechniken und Zeitmanagement.

„Gemeinsam zum Erfolg!“ hieß es auf der Website des Juristischen Repetitoriums Rußmann [JRR]. Und tatsächlich: Das Gefühl, dass da stets eine Stütze ist und auch die Kombination aus Druck und Freiheit, Motivation und Entspannung hat mir geholfen, meine persönliche Lernweise zu finden und zu behalten. Das Repetitorium hat mich durch eine schwierige Zeit voller Hochs und Tiefs bis hin zu meiner Prüfung begleitet, die ich wohl alleine nicht geschafft hätte."

 

"Das Besondere am Juristischen Repetitorium Rußmann [JRR] ist, dass man nicht nur Unterstützung und Hilfe bei der Durcharbeitung des juristischen Stoffes an sich erhält, sondern auch bei Problemen rund ums Lernen. (Sarah Röll, 2. Examen)

Frau Janzen bietet auch für andere anfallende Problemfelder rund ums Studium und Examen eine Lösung und unterstützt einen gezielt bei der emotionalen Vorbereitung auf die Prüfungsphase, indem sie einem hilft sich auf das Wesentliche zu konzentrieren.

Das Bewusstsein stets einen persönlichen Ansprechpartner zu haben, der einem beratend zur Seite stand war, in dieser Phase eine besonders wertvolle Stütze.

Ich habe mich erst wenige Monate vor meinem schriftlichen zweiten Staatsexamen an Frau Janzen gewandt. Trotz der relativ geringen verbleibenden Zeit gelang es ihr meinen Lernplan zu strukturieren und mir wertvolle Hinweise zu geben, wie ich diesen noch verbessern kann, um meine verbleibende Zeit bis zu den Prüfungen effektiver zu nutzen.

Die Beratung erfolgte sowohl telefonisch, als auch über Skype, da die Entfernung für persönliche Gespräche zu groß war. Entstand ein neues Problem, bei dem ich Unterstützung benötigte, nahm sich Frau Janzen sogleich die Zeit für ein Gespräch und bot Lösungsansätze an.

Sie fand stets kreative Möglichkeiten, meine Motivation zu stärken und drohende Lernblockaden wurden so erfolgreich gelöst.

Zusätzlich erfolgte die Versendung von individuell erstellten Materialien per E-Mail.

Für die Vorbereitung auf die mündliche Prüfung hat Frau Rußmann ein eigens auf meine Bedürfnisse abgestimmtes Übungs- und Lernsystem entwickelt. Sie hat meine Stärken und Schwächen in den Gesprächen ermittelt. Auf diese abgestimmt, erarbeitete Frau Janzen Prüfungssimulationen, Wiederholungsfragen und Arbeitsblätter, mittels denen ich mich umfangreich vorbereiten konnte."

 

 "Ich bin froh, mich gemeinsam mit Diane Janzen [JRR] auf mein erstes Staatsexamen vorbereiten zu können. (Sarah Meral, Studentin der Rechtswissenschaften)  

"Frau Janzen ist eine private Repetitorin und Tutorin. Durch individuellen Unterricht bereitet sie Studierende auf das erste und zweite juristische Staatsexamen vor.

Diane Janzen begleitet und unterstützt mich in meinem Studium seit ca. zwei Jahren.

Für die Unterrichtseinheiten, die je nach Bedarf bei der Dozentin oder am Telefon stattfinden, werden Themen vereinbart und von uns beiden vorbereitet. Im Unterricht selbst werden diese ausführlich besprochen und Problemstellungen herausgearbeitet.

Zur Vertiefung des Lernstoffs bereitet Frau Janzen Wiederholungsfragen vor, die sie mir per E-Mail zuschickt. Sie überprüft meine Antworten und ergänzt Fehlendes.

Ich habe gelernt, mir Ziele zu setzen und Lernpläne zu erstellen. Auch habe ich die für mich richtigen Wege gefunden diese Ziele zu erreichen und die Lernpläne einzuhalten."

 


„Ich kann Frau Janzen von [JRR] nur empfehlen und bin höchst zufrieden. Daumen nach oben! (Nicole Klein, Studentin der Rechtswissenschaften)

Ich bin Studentin der Rechtswissenschaft in Niedersachen und seit April 2012 im Juristischen Repetitorium Rußmann [JRR] bei Frau Janzen. Zusammen haben wir zunächst Zeitpläne erstellt, die mir das Lernen und mein Zeitmanagement wesentlich erleichtert haben und die meinen Zielen genau angepasst sind. Zusammen haben wir Prioritäten heraus gearbeitet und mir einen neuen Überblick über mein gesamtes Studium verschafft. 

Dadurch habe ich nun eine gute Orientierung, wo ich in meiner Examensvorbereitung überhaupt genau stehe.

In den vereinbarten Stunden werden gezielt die Themen bearbeitet, die als Prioritäten im Lernplan gemeinsam festgelegt worden sind. Damit wird zudem auch sichergestellt, dass Ihr kein Geld für Themen verschwendet, die Ihr sowieso schon aus dem FF beherrscht. Wir machen regelmäßige Wiederholungslektionen und behandeln den Stoff der vorherigen Stunde in kurzen Wiederholungen nochmal. 

Der Kursort ist 150 km von mir entfernt und ich bin bis jetzt einmal zu einem Kennenlern-Treffen beim [JRR] gewesen. Seitdem findet der Unterricht am Telefon statt. Das erspart mir unheimlich Zeit, da ich keine An- und Abfahrtswege habe. Außerdem arbeite ich von zu Hause aus und muss deshalb keine Bücher schleppen. In gewohnter heimischer Atmosphäre zu arbeiten ist für mich sehr angenehm.

Die Termine mit Frau Janzen sind nicht fix, sondern flexibel, so dass man sie nicht zu ungünstigen Zeiten nehmen muss. Sie passen sich meinem Leben immer perfekt an. 

Die Häufigkeit und die Dauer der Termine variiert nach meinem individuellen Bedarf. Es muss keine bestimmte Wochenstundenzahl gebucht werden, so dass auch mal eine Woche ausgesetzt werden kann.  

Die Termine erfolgen im Einzelunterricht, weil es hier nur um mich und mein Verständnis für Recht geht. Dadurch können wir das Lerntempo genau meinem Lern- und Wissensstand anpassen und ich muss mich nicht nach dem Lerntempo anderer richten.

Bei meinen Hausarbeiten hilft mir Frau Janzen beim richtigen Subsumieren, beim Aufbau und Einhalten des richtigen Gutachten- oder Urteilsstils. An problematischen Stellen gibt Sie mir Denkanstöße und unterstützt mich bei einzelnen Themen. Ihr dürft allerdings kein  Ghostwriting erwarten. Die Hausarbeit schreibt Ihr selbst und werdet zur Selbständigkeit angeleitet.  

Man verfällt ja oft vor dem juristischen Examen in Panik. Mir ging es jedenfalls so. Bereits seit der ersten Unterrichtsstunde war das nicht mehr der Fall. Ich fühle mich unglaublich wohl, weil Frau Janzen genaue Zeitpläne und Ziele zusammen mit mir aufgestellt hat. Und in diesem  Rahmen wird dann der Examensstoff durchgearbeitet. Und alles in einer unheimlich netten Atmosphäre, wenn man im Unterricht bei Frau Janzen arbeitet oder auch per Telefon, da sie mir durch ihre ruhige und total positive Art immer Auftrieb gibt und Ängste vor der Prüfung nimmt. Man sieht, was man geschafft hat und dass man viel mehr weiß, als man eigentlich denkt!“

 

"Durch das JRR habe ich das Lernen von juristischem Stoff auf eine Art gelernt, die sowohl motiviert, als auch erfolgreich ist!" (Melanie Keßler, Studentin der Rechtswissenschaften)  

Ich habe das Juristische Repetitiorium Rußmann (JRR) durch Zufall entdeckt. Die Anzeige klebte an der Tür der Buchhandlung, in der ich immer meine juristischen Bücher kaufe. Ich war zu dieser Zeit auf der Suche nach einem Repetitorium und gleichzeitig auch nach einer Art juristischen Nachhilfe, mit der man Lücken aufarbeiten kann.

Ich war zunächst etwas unsicher, ob das JRR etwas sein könnte, aber nach dem Probetraining und ein paar weiteren Stunden war ich mir sicher, dass das genau das Richtige für mich ist!

Der Unterricht ist individuell gestaltbar und folgt trotzdem jedes mal einer gewissen Struktur. Man findet einen Einstieg durch Wiederholungsfragen oder durch eine Art mündliche Prüfung. Danach arbeitet man gemeinsam weiter an einem Thema.

Gemeinsam – so fühlt es sich tatsächlich an. Es gibt nicht das klassische Lehrender – Lernender – Verhältnis, sondern eher ein Miteinander. So gibt es Situationen, wo auch Frau Janzen gerade nicht die passende Antwort auf eine scheinbar simple Wiederholungsfrage weiß, was wiederum bei mir den Druck nimmt, dass man nur allwissend das Examen bestehen kann.

Druck, Lob und Motivation sind die Mittel, mit denen Frau Janzen arbeitet. Sie merkt, wann es besser ist Druck auszuüben, damit die wichtige Definition endlich gelernt wird, wann der Druck zu groß ist und man dankbar für jedes noch so kleine Lob ist und wann man motiviert werden muss, um die nächste Lernphase zu meistern.

Motivation zum Lernen zu entwickeln, ist gerade im Jurastudium oft leichter gesagt als getan. Die schiere Überflutung mit Stoff und Lehrmaterialien kann einem schon mal den Boden unter den Füßen wegziehen. Nur gut, dass beim JRR alle Übersichten leicht und klar strukturiert sind und trotzdem alles Wichtige enthalten ist. Man kann die Übersichten sogar flexibel ändern, wenn man sie so nicht versteht oder einfach eine noch bessere Idee hat. Für all dies ist Frau Janzen offen. Zudem werden fertige Übersichten oder andere Materialien oft auch per Mail geschickt, fast immer im Zusammenhang mit der ein oder anderen Wiederholungsfrage.

Die Wiederholungsfragen sind sehr hilfreich: egal ob zu Beginn des Unterrichts als Wiederholung, am Ende des Unterrichts auf dem Weg zum Bahnhof, in einer Mail oder abends über Facebook. Man gewöhnt sich ohne viel Arbeit daran, dass man immer und überall mit Jura konfrontiert ist und durch die fehlende Vorbereitung auf die jeweilige Wiederholungsfrage kann man gleich testen, wie fit man wirklich in einem Thema ist. Außerdem regt jede Frage über die man ernsthaft nachdenkt, immer auch ein bisschen mehr an als nur das Denken der Antwort. Oftmals denkt man ein bisschen weiter in dem Kapitel oder versucht sich nochmal an die entsprechende Übersicht im eigenen Ordner zu erinnern. Und sollte man die Antwort nicht wissen, wird man sie bestimmt zu Hause nachgucken und die Antwort dann erst recht nicht vergessen.

Durch das JRR habe ich das Lernen von juristischem Stoff auf eine Art gelernt, die sowohl motiviert, als auch erfolgreich ist!

 

Individuelles Lernen auf kollegialer Basis beim JRR (Scherin Schröter, Studentin der Rechtswissenschaften)

Frau Janzen und dem JRR verdanke ich, dass ich nach einer längeren Phase der Motivationslosigkeit und Gedanken an einen Abbruch des Studiums wieder Freude an Jura entdeckt habe. 

Frau Janzen gestaltet mit ihrer souveränen und sehr freundlichen Art den Unterricht interessant und geht stets auf meine Wünsche und Bedürfnisse ein. Der Unterricht gestaltet sich sehr locker und freundschaftlich, was einem die Hemmungen nimmt, auch unbekannte juristische Probleme anzugehen ohne Sorgen, man könne sich blamieren. Frau Janzen bereitet Ihren Unterricht mit sehr großem Engagement und individuell angepasst auf den jeweils für den Einzelnen erstellten Lernplan vor.  Sie ist von Anfang an mit großem Feingefühl auf meine Vorkenntnisse und meine Schwächen eingegangen und so ist der Unterricht bei ihr sehr effektiv. Im Einzelunterricht kann ich das Lerntempo selbst bestimmen und meine Lernziele individuell vorgeben. Frau Janzen ist dabei immer sehr flexibel und stellt sich komplett auf mich ein. Mir macht der Unterricht sehr viel Spaß. Freies Reden fällt durch die Tipps von Frau Janzen zur Körpersprache immer leichter und dadurch steigt auch die Motivation am Unterricht. Diese persönliche Art des Unterrichts ist hervorragend, um sich auf sein Examen vorzubereiten und dabei den Spaß an Jura aufrecht zu erhalten. 


Tel
: +49.5221.1045000
Handy : +49.176.22863824
E-Mail : diane.janzen@denudo.de
.:  Diane Janzen - Sommerweg 26 - 32051 Herford :.